Rückblick: Das war die “Wuppertaler Hallengaudi 2019”

Rückblick: Das war die “Wuppertaler Hallengaudi 2019”

Ein Bericht von Nicole Wern­er

Am ver­gan­genen Sam­stag wurde in Wup­per­tal die dritte Aus­gabe der “Hal­len­gau­di” gefeiert. Bere­its um 15.00 Uhr stürmten die ersten Fans in die Uni­halle, um sich die besten Plätze für einen lan­gen Par­ty-Tag zu sich­ern. Die Jungs von Neon eröffneten das Pro­gramm und präsen­tierten neben der aktuellen Sin­gle “100.000 Volt” auch die beliebten Titel “In dieser Nacht und “Au Revoir”. In den näch­sten Wochen gibt es dann auch wieder etwas brand­neues von den bei­den Jungs zu hören.

Als „New­com­er und Senkrecht­starter des Jahres“ durfte nun auch Eloy de Jong die Bühne in Wup­per­tal rock­en. Mit seinen Hits aus dem Nr. 1 Album “Kopf aus — Herz an” begeis­terte er das Pub­likum in Wup­per­tal. In einem kurzen Gespräch teilte er vor exakt einem Jahr mit dem Titel “Egal was andere sagen” bei Flo­ri­an Sil­bereisen zu Gast gewe­sen ist und sich seit­dem alles sehr gut entwick­elt hat.

Direkt im Anschluss fol­gte Mia Julia. Die Par­tyköni­gin von Mal­lor­ca wurde bere­its erwartet und brachte mit Ihren Songs “Endlich wieder Malle”, “M.I.A. (Meine Gang) und der aktuellen Sin­gle “Wir sind Wir” (als Fea­ture von Fren­zy Blitz) die Halle zum beben. Sie teilte uns auch mit, das es schon bald ein neues Album geben wird und im näch­sten Jahr wieder ein großes Konz­ert geplant ist. Als näch­stes freuten sich die Fans dann auf Nor­man Lan­gen. Der ehe­ma­lige DSDS-Teil­nehmer gab sich wie gewohnt lock­er und läs­sig und präsen­tierte u.a. seine aktuelle Sin­gle “Dieses Gefühl” und eine brand­neue 2019er Ver­sion von “Pures Gold”. Mit Stolz verkün­dete der Sänger das er nun seit drei Monat­en und zwei Wochen Vater eines Sohnes und sehr glück­lich darüber ist.

Die Zipfel­buben begeis­terten mit Ihrem bekan­nten Par­tykracher “Nimm die Beine in die Hand” aus dem aktuellen Album “Tanz, Tanz, Tanz”. Wer die drei Jungs übri­gens gerne noch ein­mal Live erleben möchte, hat in diesem Jahr auf Mal­lor­ca die Chance dazu. “Wie heißt die Mut­ter von Niki Lau­da?” — spätestens nach dieser Frage stand das Pub­likum Kopf und feierte gemein­sam mit Almk­lausi. Ein Cov­er von Cor­du­la Grün und die Welt­premiere sein­er neuen Sin­gle “Siegfried und Roy” wur­den bei diesjähri­gen Wup­per­taler Hal­len­gau­di eben­falls kräftig abge­feiert.

Sene­gal, Ille­gal, Scheiße­gal, Wup­per­tal! Auch der HONK! wurde mit seinen Hits gefeiert wie noch nie zuvor. Neben “So geil auf Malle” präsen­tierte der HONK! auch den nicht-gecoverten Titel “Joana”. Jung, blond und immer gut gelaunt zog es im Anschluss Isi Glück auf die Bühne. Mit den bei­den Songs “Die Par­ty sind wir” und “Das Leben ist ’ne Par­ty” sorgte auch Sie für passende Mal­lor­ca-Par­ty-Stim­mung in Wup­per­tal.

Er ist und bleibt der echt Kölsche Jung. “Lobet den Her­ren” so heißt es im Büh­nen-Intro von Willi Her­ren. Die kölsche Frohnatur brachte seine “8 Mil­liar­den Herzen” mit und die Fans san­gen im Chor. Mit einem Tablett voller Bier hat­te Lorenz Büf­fel die Fans (zumin­d­est in der ersten Rei­he) schnell auf sein­er Seite. Die Mega-Hits “John­ny Däpp” und “Beate, die Harte” sorgten dann für den Rest.

Das große Finale der Wup­per­taler Hal­len­gau­di wurde durch Mick­ie Krause per­fekt gemacht. Er schaffte es das Pub­likum noch ein­mal so richtig zu mobil­isieren und feierte eine regel­rechte Abriss-Par­ty. Es ging von “Links nach Rechts” und selb­stver­ständlich durften auch die großen Krause-Kracher wie “Jan Pille­mann Otze”, “Mich hat ein Engel geküsst” und “Geh mal Bier holn” nicht fehlen.

Wir bedanken uns, das wir auch in diesem Jahr wieder die große Hal­len­gau­di in Wup­per­tal begleit­en durften. Alle Bilder dieser Ver­anstal­tung gibt es wie gewohnt auf unser­er Flickr-Seite zu sehen.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*