Rückblick: Die ultimative Karnevalsparty 2.0 in Castrop-Rauxel

Rückblick: Die ultimative Karnevalsparty 2.0 in Castrop-Rauxel

Ein Bericht von Nicole Wern­er

Am diesjähri­gen Karnevalssam­stag ging es zur ulti­ma­tiv­en Karnevalspar­ty 2.0 in den Tanz­palast Mythos nach Cas­trop-Raux­el. Mit vie­len Live Acts wie Dana Pelizaeus, Ina Cola­da, Nico Gem­ba, Mike van Hyke, Neon, den Ter­ror­tuck­en und Spe­cial Guest Gin­ger Costel­lo-Woller­sheim wurde der Karneval somit auch im Ruhrge­bi­et so richtig zele­bri­ert.

Um 19.00 Uhr startete das Pro­gramm mit der sym­pa­tis­chen Dana Pelizaeus. Sie hat­te viele Karnevalsmed­ley im Gepäck und begeis­terte auch ganz beson­deres mit Ihrer Zugabe und dem Titel „Que Sera“. Im Anschluss fol­gte mit Ina Cola­da gle­ich der erste Top-Act des Abends. Mit Ihren Songs „Luft­ma­tratze“, „Wod­ka mit Irgend­was“ und der aktuellen Sin­gle „Auf Malle sind wir so“ brachte Sie die Karneval­is­ten in Par­tys­tim­mung. Im Duett mit den Ter­ror­tuck­en ver­ab­schiedete sich Ina Cola­da dann mit dem Titel „Die Gum­mibären­bande“.

Bühne frei für Nico Gem­ba. Der Pop­schlager-Sänger präsen­tierte seine bekan­ten Hits „Der let­zte Fox“, „But­ter­fly“ und natür­lich auch seine Ver­sion von „Einen Stern, der deinen Namen trägt“. Das Pub­likum ließ es sich natür­lich nicht nehmen und begleit­ete den Sänger stim­mge­waltig bei allen Songs. Als näch­ster Pro­gramm­punkt fol­gten dann Die Ter­ror­tuck­en. Sie begeis­terten mit Ihrer Show, welche vie­len Gästen noch von der 19. Aids Gala in Erin­nerung geblieben sein dürfte.

Der ehe­ma­lige RTL-Super­tal­ent-Kan­di­dat Mike van Hyke hat­te u.a. seine Sin­gles „Ich habe die Zeit ver­flucht“ und „Siegertyp“ mit dabei und präsen­tierte auch den schö­nen Titel „Jen­seits von Eden“, welchen er bere­its beim Super­tal­ent auf RTL per­formt hat. Als näch­stes präsen­tierte sich Spe­cial Guest Gin­ger Costel­lo – Woller­sheim auf der Bühne im Tanz­palast Mythos. Ihre Sin­gle „Ananas­saft“ wurde vom Pub­likum gut angenom­men und auch die Ter­ror­tuck­en ließen es sich nicht nehmen und feierten gemein­sam mit ihr auf der Bühne.

Zu später Stunde und als let­zter Pro­gramm­punkt des Aben­des kamen Neon auf die Bühne. Aber das Warten hat sich gelohnt. Mit ihren Songs „In dieser Nacht“ und einem tollen kölschen Karnevalsmed­ley begeis­terten die bei­den Jungs das Pub­likum. Natür­lich durften auch sie nicht ohne Zugabe gehen und so ver­ab­schiedete man sich mit ein­er wun­der­schö­nen Bal­laden Ver­sion von „Coun­try Roads“.

Ins­ge­samt gese­hen war ein gelun­gener Karnevalssam­stag in Cas­trop-Raux­el. Wir bedanken uns bei Ver­anstal­ter Jörg Schlöss­er und den Ter­ror­tuck­en und freuen uns schon auf die 5. Jahreszeit 2020. Alle Bilder dieser Ver­anstal­tung gibt es wie gewohnt auf unser­er Flickr-Seite.

Schreibe einen Kommentar