Sarah Zucker besitzt viel Herz und Leidenschaft

| |

 

Sarah Zucker, die ihr Bühnendebüt bei der allersten Tournee ihres Bruder Ben in der Berliner Columbia Halle gegeben hatte, widmete sich von da an immer mehr ihrer eigenen Musik und schrieb ihre eigenen Songs. Die studierte Kindheitspädagogin, die es liebt, mit Kindern zu arbeiten, ist sichtlich erfreut, denn am 24.07. erscheint ihr Debütalbum „Wo mein Herz ist“.

In der Reihe „Instagram-Live-Talk“ durften wir gestern mit der jungen Künstlerin über die gegenwärtige Weltsituation, ihre Debütsingle und ihr Debütalbum sowie ihre Verbindung zu Ben Zucker und ihren Zukunftsplänen sprechen.

Zahlreiche TV-Shows durfte sie nun bereits zusammen mit ihrem Bruder Ben besuchen: den ZDF-Fernsehgarten oder die „SchlagerLoveStory“ sind nur zwei ausgewählte Beispiele dazu. Die aktuelle Situation macht eine Teilnahme von Zuschauern leider nicht möglich. Dies ist für Newcomerinnen wie Sarah Zucker sehr traurig, denn sie würde gerne die Menschen, welche ihre Musik mögen, zu ihrer Musik feiern, begegnen und mit diesen ins Gespräch. Dennoch sieht sie der ganzen Situation positiv entgegen und hofft, dass wir bald wieder besseren Zeiten entgegen gehen werden.

Mit Blick auf die gegenwärtige Krisensituation in der Unterhaltungs-/Musikbranche sieht sie daher auch die Aktionen wie „Night of Light 2020“ sehr positiv und hofft, dass diese Wirkung zeigen, um die schwierige Lage zu verbessern.

Debütsingle „Zeit, um zu gehen“ und Debütalbum „Wo mein Herz ist“

Es lag auf der Hand, dass die Musik der Newcomerin auch Gegenstand des Gesprächs sein wird: Ihre Debütsingle „Zeit, um zu gehen“ beinhaltet die Botschaft, nicht an Dingen lange festhalten zu müssen, sondern einfach zu schauen, was die neue Zeit bringt. Sie selbst, so Sarah über sich, sei zwar auch eine Person, die eher alles sicher in den Händen halten möchte, alles fest verankert haben möchte, alles geordnet haben möchte, aber das Lied möchte eben zeigen, dass es im Leben oftmals andere Wege nimmt und man daher sich auf die gegenwärtige Situation stets neu einstellen müsse.

Die Vorfreude auf die Veröffentlichung ihres neuen Albums ist auch bei Sarah Zucker schon sehr hoch: „Ich fahre oftmals mit dem Fahrrad durch Berlin und höre meine eigenen Songs nun rauf und runter. Das ist so ein schönes Gefühl“, sagt sie über „Wo mein Herz ist“, ihr Debütalbum, welches ab 24.07.2020 in den Läden zu finden sein wird.

Sarah und Ben Zucker – eine Schwester/Bruder-Connection der besonderen Art

Sarah Zucker ist eine selbstsichere, junge Frau mit viel Herz und Leidenschaft fürs Leben und ihre Musik. Bereits als Kind verband die beiden unzertrennlichen Geschwister Sarah und Ben ein enges Verhältnis. Und wie damals, so stellt auch Sarah heute den nachdenklichen Ruhepol zu ihrem eher extrovertierten Bruder Ben dar.

Diese Selbstsicherheit, als auch das große Herz und die Leidenschaft fürs Leben und die Musik haben wir in dem Live-Gespräch via Instagram spüren können. Für sie als jüngere Schwester war es stets eine Freude, bei Ben ins Zimmer zu gehen, um zusammen mit ihm zu singen und Musik zu machen. Sie selbst lerne seit der Corona-Krise, quasi im Home Office das Gitarre spielen, was ihr durchaus große Freude bereite.

Die Karriere ihres Bruders habe sie seit 2017 sehr genau verfolgt und fand es unglaublich, wie schnell diese abgelaufen ist und wie viele Termine er absolviert hat.

Popschlager Aktuell wünscht Sarah für die weiteren Schritte der noch jungen Karriere alles Gute, viel Erfolg und viel Gesundheit.

Beitragsbild © Universal Music/Chris Heidrich

Andreas Breitkopf
< Letzter Beitrag

Alexa Feser ist ein „Optimist“

Eloy de Jong präsentiert seine neue Single „Barfuß im Regen“

Nächster Beitrag >

Ein Gedanke zu „Sarah Zucker besitzt viel Herz und Leidenschaft“

  1. Sou Fã Apaixon­a­da, pela músi­ca do Ben Zuck­er, sua bela Vóz, sua imagem de Homem me fez Ama-lo, Sarah apren­deu tudo com seu Irmão, a Família é um Suces­so!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar