Schlagerbooom 2018 — So lief die Mega-Show in Dortmund

Schlagerbooom 2018 — So lief die Mega-Show in Dortmund

Ein Bericht von San­dra Per­lick

Über 12.000 Zuschauer im Pub­likum und Mil­lio­nen Men­schen vor den TV-Geräten ver­fol­gten am ver­gan­genen Sam­stag Abend die diesjährige Aus­gabe des Schlager­booom Live aus der Dort­munder West­falen­halle. Show­mas­ter Flo­ri­an Sil­bereisen feierte die Stars des deutschen Schlagers in diesem Jahr unter dem schö­nen Mot­to: “Alles Funkelt, alles glitzert” … und tat­säch­lich es wurde gefeiert wie noch nie!

Pünk­tlich um 20:15 Uhr eröffnete Mod­er­a­tor und Klubb­b3-Sänger Flo­ri­an Sil­bereisen das gigan­tis­che Live-Spek­takel mit den Worten: “Licht aus, Glitzer an”! Und das Mot­to der Show kon­nte man an diesem Abend wirk­lich wortwörtlich nehmen — es funkelte und glitzerte an allen Eck­en und Kan­ten. Die spek­takuläre Bühne, inmit­ten der West­fal­l­en­halle, gab dem Besuch­er das Gefühl ein Teil der gesamten Show sein.

Auch die Auswahl der Kün­stler kon­nte sich an diesem Abend wirk­lich sehen lassen: Klubbb3 eröffneten das Schlager­fest mit einem tollen Hitmed­ley der bekan­ntesten Schlager-Hits der ver­gan­genen Jahrzehnte und Ross Antony begeis­terte das Pub­likum im Anschluss mit “Ich bin, was ich bin”. Maite Kel­ly präsen­tierte ihre aktuellen Titel “Die Liebe siegt sowieso” und “Wenn ich liebe”, Schlagerikone Howard Carpen­dale war mit “Nachts wenn alles schläft” dabei und Ker­stin Ott durfte mit “Komm lass uns die Welt bemalen” beim Schlager­booom 2018 starten. Auch Jür­gen Drews, Bet­rice Egli und Feuer­herz durften an diesem Abend natür­lich nicht fehlen. Einen richti­gen Favoriten kon­nte man kaum aus­machen.

Thomas Anders und Flo­ri­an Sil­bereisen bracht­en die Fans mit “Sie sagte doch, sie liebt mich” zum toben. “Nicht ver­di­ent” hat­ten sich Michelle und Matthias Reim - in diesem Fall eine fan­tastis­che Fort­set­zung des bekan­nten Titels “Du Idiot”. Ein weit­eres High­light war auch das Duett von Eloy de Jong und Mar­i­anne Rosen­berg mit “Liebe kann so weh tun”.

Weit­ere Live-Acts wie Pur, San­tiano, Sasha, Alaro Sol­er aber auch Ben Zuck­er und sein Duett-Part­ner Clau­dio Capéo rock­ten an diesem Abend den Schlager­booom und die West­falen­halle in Dort­mund. Ein schönes Kon­trast­pro­gramm liefer­ten im Gegen­zug die Vil­lage Peo­ple mit ihrem 80er Jahre Mega-Hit “YMCA”. Und das Pub­likum feierte wieder ein­mal zurecht. Nicht zu vergessen auch der Auftritt des Petry-Musi­cal-Ensem­ble “Wahnsinn”, welche sich zur Zeit auch auf großer Deutsch­land-Tournee befind­en.

Neben vie­len weit­eren Show-Acts gab es auch drei ganz beson­dere Ereignisse welche Mod­er­a­tor Flo­ri­an Sil­bereisen an diesem Abend mit den Fans in Dort­mund feiern durfte. Eloy de Jong und Alt­meis­ter Bern­hard Brink wur­den mit Gold aus­geze­ich­net und Klubb­b3-Sänger Christoff über­raschte seinen langjähri­gen Lebens­ge­fährten Richie mit einem Heirat­santrag — welch­er unter vie­len Freuden­trä­nen und don­nern­dem Applaus direkt “Ja” gesagt hat­te. Pop­schlager Aktuell grat­uliert an dieser Stelle noch ein­mal recht her­zlich.

Wir bedanken uns für die Ein­ladung zum “Schlager­booom 2018” und freuen uns schon auf die Fort­set­zung im näch­sten Jahr. Unsere Bilder des Schlager­booom find­est du wie gewohnt auf unser­er Flickr-Seite.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*