strom­auf­wärts – kaiser singt kaiser“ das Making Of

© Sony Music/Sandra Ludewig

strom­auf­wärts – kaiser singt kaiser“ das Making Of

Bei Amazon bestellen

Zu einer Zeit, zu welcher andere an die Rente denken, erlebt Roland Kaiser einen weiteren Karrie­r­e­hö­he­punkt. Im Jahr seines 65. Geburts­tages erreichte sein letzter Megahit „Warum hast du nicht nein gesagt?“ mit Maite Kelly  Gold­status, auf YouTube wird das Video täglich tausende Male ange­klickt und weist bereits über 55 Millionen Klicks auf. Damit ist der Song DER große Strea­minghit im Schla­ger­seg­ment. Sein vorletztes Album „Seelen­bahnen“ (2014) und die Single „Warum hast du nicht nein gesagt“ befinden sich auf Platin­kurs, sein letztes Album „Auf den Kopf gestellt“ (2016) ist auch bereits vergoldet.

Die Live­kon­zerte Roland Kaisers sind landauf, landab ausver­kauft. Allein nach Dresden holt der Sänger jähr­lich 50.000 Menschen auf die Elbwiesen, die er mit seinen vier KAISERMANIA Open Airs im Rahmen der Film­nächte am Elbufer begeis­tert. Die Karten dafür verkaufen sich binnen weniger Stunden aus. Nun legt Roland Kaiser am 20.10. ein neues Studio­album vor unter dem Titel „strom­auf­wärts – kaiser singt kaiser“ – eine Neuin­ter­pre­ta­tion seiner größten Hits und mit zwei brand­neuen Titeln.

Einer der bedeu­tendsten Vertreter der deutsch­spra­chigen Musik blickt noch einmal zurück und schwimmt den Strom, der ihn auf diesen Zenit seiner über 43-jährigen Karriere schwemmte, aufwärts zu seinen Quellen. Und nimmt noch einmal 14 seiner größten Hits in neuem, heutigem Gewand auf. Dennoch legt Roland Kaiser hier nicht einfach ein Best of Album vor. Nein, der musi­ka­li­sche Leiter Alex Wende verpackt seine Songs wie „Dich zu lieben“, „Alles was du willst“, „Joana“ und natür­lich „Santa Maria“ in ein modernes Sound­ge­wand. Abwechs­lungs­reich aber unver­wech­selbar Kaiser. Da kommt  „Manchmal möchte ich schon mit dir“ im Bossa-Nova-Rhythmus daher, „Schach Matt“ als gefühl­volle Ballade, „Santa Maria“ mit Country-Klängen oder „Ich glaub es geht schon wieder los“ als Dance­ver­sion.

Und auch zwei ganz neue Titel hält  Roland Kaiser auf dieser Best of, die keine Best of ist, bereit. Mit „Entschul­di­gung für nichts“ sinniert der Sänger über das Auf und Ab des Lebens. „Ich wollte über jemanden  singen, der sein Leben gelebt hat, mit allen Hochs und Tief, zu seinen Fehlern steht und sich aller Widrig­keiten zum Trotz selbst treu bleibt“, beschreibt  Kaiser seinen neuen Song. Die erste Single wird mit dem brand­neuen Song „Wir geh‘n durch die Zeit“ ausge­kop­pelt, ein Titel, der die Zwei­sam­keit, die sich  über sehr lange Zeit bewährt, reflek­tiert. Eine Liebes­er­klä­rung an eine glück­liche Part­ner­schaft, in welcher man seinen Gefühlen treu bleibt.

Das neue Roland Kaiser Album „strom­auf­wärts – kaiser singt kaiser“ erscheint am 20. Oktober. Auto­gramm­stunden-Termine finden ab dem 21.10. in Dort­mund, Berlin und Dresden statt.

Quelle: MCS Berlin

Was sagst Du dazu?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar