Sven Polenz präsentiert sein neues Album “So wie noch nie”

© Marc Caretta

Sven Polenz präsentiert sein neues Album “So wie noch nie”

So wie noch nie – so der Titel des zweit­en Albums von Sven Polenz. 3 Jahre nach seinem Debüt-Album „Unbe­sieg­bar“ legt der junge Schlager­in­ter­pret nach. So wie noch nie – so soll es für Sven Polenz nun mit sein­er Kar­riere voran gehen. 16 Tracks find­et der Hör­er auf dem neuen Album – 11 neue Songs dazu 4 Spe­cial Ver­sions der Songs und ein Hit­mix.

Songs, die aus Leben und Liebe erzählen – das ist genau die Musik die Sven liebt und darum sind seine Songs genau­so. Ob im 7. Him­mel, den man nicht mehr suchen muss, beim Kuss des Som­mers oder auch mit den Erken­nt­nis­sen, dass es nie aufge­hört hat oder doch kaputtgeliebt ist.

Schon immer wollte Sven Polenz Schlager­sänger wer­den und hat hart an diesem Traum gear­beit­et. Er ist auf vie­len kleinen und größeren Ver­anstal­tun­gen aufge­treten und hat so seine Fan­base stetig ver­größert. Das erste High­light sein­er noch jun­gen Kar­riere war sein Debüt-Album „Unbe­sieg­bar“. Mit „So wie nie“ hat er sich musikalisch erneut gesteigert und möchte damit natür­lich weit­ere Fans erobern.

Die Trackliste von “So wie noch nie”

1So wie noch nie, so heißt der Titel­song des aktuellen Albums. So fühlt sich die große Liebe an. Alles ist großar­tig und eben „So wie noch nie“. Tanzbar und voller Gefühl.

2Kaputtgeliebt – ein Gefühl, das sich nach ein­er anstren­gen­den Beziehung ein­stellt und die Frage bringt, ob man die Liebe ret­ten kann. Es scheint, dass vieles diese Beziehung belastet hat und nun stellen sich die Zwei viele Fra­gen, wie das Glück enden kon­nte.

3 Vielle­icht hat es nie aufge­hört — Eine Liebe, die doch nicht geen­det hat, denn da sind noch so viele Gefüh­le nach der Tren­nung.  Im Duett mit Veroni­ka Petrenko tre­f­fen sich zwei Stim­men, die gut har­monieren und so Gefüh­le trans­portieren. Bei diesem Song hat sich Sven Polenz auch als Autor an der Kom­po­si­tion des Titels beteiligt.

4Ich muss den Him­mel nicht mehr suchen — Das kann man nur sagen, wenn man den Him­mel gefun­den hat. Ein Song, der nicht aus dem Kopf geht und gute Stim­mung ver­bre­it­et. Pos­i­tive Stim­mung pur!

5Es geht um mehr – Bere­its 1980 kam Howard Carpen­dale zu dieser Erken­nt­nis, die aktueller denn je ist. Sven Polenz hat  den Klas­sik­er wieder­ent­deckt. Der Song ist lange vor der Geburt des jun­gen Inter­pre­ten ent­standen, aber Sven ist ein großer Fan der großen Schlageri­dole und macht die Songs mit eigen­em Charme und Arrange­ment zu seinen Titeln.

6Sag mir warum – Der Song erzählt die Geschichte, wenn ein geliebter Men­sch bei einem Unfall stirbt. Eine sehr starke Bal­lade zu einem sehr trau­ri­gen The­ma. Immer wieder müssen Men­schen damit fer­tig wer­den, und diese Gedanken und Gefüh­le find­en hier Raum. Tiefe Emo­tio­nen pur von Sven Polenz!

7Pirat­en der Träume – Tem­por­e­ich geht es um eine Liebe, die in einen Sturm gerät. Schaf­fen die Pirat­en der Liebe hier den Schatz und das Glück zu stehlen? Da sollte man hof­fen, dass Jack Spar­row und seine Kol­le­gen diesen Schatz nicht erobern.

8 —  Lass uns nochmal. Und wieder auf die Tanzfläche mit dem Wun­sch nochmal mit der­sel­ben Frau nach den Ster­nen zu greifen. Schön, wenn man jemand hat, nach dem man süchtig sein kann um zusam­men den 7. Him­mel zu erleben.

9Weil mich der Som­mer küsst – ein Song wie ein Som­mertag. Die Melodie zaubert Som­merge­füh­le, wie auch der Text und dazu dann die richtige Frau. Da lässt sich jed­er gerne vom Som­mer küssen.

10Deine Flügel fan­gen Feuer – Diesen unvergesslichen Ohrwurm sang Andreas Mar­tin bere­its 1991. Sven Polenz hat dem Song neues Feel­ing gegeben und holt diesen ein­ma­li­gen Hit damit wieder auf die Tanzflächen.  Noch eine musikalis­che Per­le, der Sven Polenz so neues Leben gebracht hat.

11See­len­ver­wandt – Eine  musikalis­che Erin­nerung an einen see­len­ver­wandten Men­schen! Das sollte ein Grund sein, diese Beziehung mal wieder zu aktivieren, denn die schö­nen gemein­samen Zeit­en sind noch immer stark.

12Kaputtgeliebt – Jet­zt im Basic Music Fox Mix und das lässt die Herze der Fox-Tänz­er höher schla­gen.

13Weil der Som­mer mich küsst. Auch hier gibt es im Basic Music Fox Mix noch mehr Tem­po. Das wird dann der Par­tysong im Som­mer 2018!

14So wie noch nie – auch der Titel­song  im Basic Music DJ Maxi Mix für die Tanzflächen

15So wie noch nie – Ein weit­eres Mal der Titel­song, jet­zt im Earl­dom Remix. Da gibt der Song nochmal richtig Gas du kön­nte auch die Dance­floors erobern, die son­st keinen Schlager spie­len.

16Hit­mix – Mit einem tollen Mix der neuen Titel endet das Album.

Autoren der aktuellen Songs sind beim neuen Album von Sven Polenz bei den meis­ten Titeln Matthias Teri­et als Tex­ter und Jörg Lam­ster, der auch der Pro­duzent der CD ist, als Kom­pon­ist. Veröf­fentlicht wird das Album als CD & Down­load am 16.03.2018 Über HITMIX Music.

Die Pre­miere des neuen Albums ist für Sven Polenz und sein Team natür­lich auch ein Grund zum Feiern, darum steigt am 17.03.2018 in der Clauberghalle in Duis­burg die große Release-Par­ty.  Neben Sven Polenz, der natür­lich seine neuen Songs präsen­tiert wer­den dort Michael Larsen, Jas­min Suchan und ein Über­raschungs­gast auf der Bühne ste­hen. Da sollte man sich unbe­d­ingt Tick­ets sich­ern.

Quelle: Sven Polenz




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*