Tanken, Waschen, Spenden! „Fantasy“ macht sich die Hände schmutzig!

 

Fred­dy Mali­nows­ki und Mar­tin Hein von Fan­ta­sy putzen am Mittwoch, den 11. Sep­tem­ber von 16 -19 Uhr an der Tankstelle in Dorsten Scheiben und füllen Tanks und Spenden­dosen. Die Spenden­summe wird am 14.9. in der ZDF-Live-Spenden­gala „Willkom­men bei Car­men Nebel“ verkün­det.

Ein­mal Voll­tanken, Ölwech­sel gefäl­lig oder eine Autowäsche? Auto aus­saugen und Cock­pit polieren? In 46286 Dorsten wird es am 11. Sep­tem­ber tur­bu­lent zuge­hen an der Tankstelle und Autow­erk­statt Schramm, Her­vester Str. 56 Ecke Großer Ring.

Fred­dy Mali­nows­ki und Mar­tin Hein vom erfol­gre­ichen Schlager-Duo Fan­ta­sy ste­hen für alle Tätigkeit­en eines pro­fes­sionellen Tankwarts gegen eine Spende zur Ver­fü­gung.

Am 14.9. treten wir in der ZDF-Spenden­gala Willkom­men bei Car­men Nebel zugun­sten der Deutschen Kreb­shil­fe auf. Wir möcht­en uns dafür mit unser­er Aktion am Mittwoch in Dorsten engagieren. Nehmen Sie uns als Tankwarte in Anspruch und spenden Sie großzügig, während wir Ihr Auto flott machen!“ sagt Sänger Mar­tin Hein. Die Trinkgelder und sämtliche Spenden, die Fan­ta­sy an diesem Tag ein­nehmen, kom­men der Deutschen Kreb­shil­fe zugute.

Warum ger­ade Dorsten? Fred­dy von Fan­ta­sy erzählt: „In dieser Gegend haben wir vor über 20 Jahren mit vie­len kleinen Auftrit­ten begonnen. Es kam vor, dass wir auf dem Weg zu einem Konz­ert erst getankt haben, dann aufge­treten sind, und im Anschluss daran erst in der Lage waren, an der Tankstelle zu bezahlen – anders war das oft nicht möglich. Dieses Ver­trauen und die Unter­stützung, die uns einige Tankstellen – und ins­beson­dere diese hier in Dorsten – damals ent­ge­gen bracht­en, haben wir nicht vergessen. Jet­zt möcht­en wir etwas zurück­geben und deswe­gen sam­meln wir Spenden für die Deutsche Kreb­shil­fe. Wir freuen uns, dass wir diese Aktion gemein­sam mit der ZDF-Show „Willkom­men bei Car­men Nebel“ starten kön­nen und somit einem Mil­lio­nen-Pub­likum zeigen, wie wichtig es ist, sich für eine gute Sache zu engagieren!“

Quelle: MCS Berlin

Schreibe einen Kommentar