Lichtblick: “Tausend und eine Nacht” die erste Single

© Ben Wolf

Lichtblick: “Tausend und eine Nacht” die erste Single der Schlager-Girlgroup

Bei Ama­zon down­load­en

Rebec­ca, Anna, Louiza und Lisa sind nicht nur char­mant und bild­schön, sie sin­gen auch her­aus­ra­gend gut und sind als erste Schlager-Girl­group Deutsch­lands tat­säch­lich eine hand­feste Sen­sa­tion. Mit Kristi­na Bach (u.a. “Atem­los”) als Patin, Song­wri­terin und Pro­duzentin sowie geball­ter Girlpow­er, schickt sich die himm­lis­che Kon­stel­la­tion an, ein wahrer Licht­blick für die gesamte Schlager­szene zu wer­den.

Und das ist kein Zufall, denn, wenn die boden­ständi­ge Rebec­ca, die toughe Anna, Fash­ion­ista Louiza und ‚Bad Girl’ Lisa losle­gen, poten­ziert sich die Magie dieses Quar­tetts sog­ar noch durch per­fek­te Per­for­mances, coolen Sound und mod­ern­stes Song­writ­ing. Mas­ter­mind Kristi­na Bach bestätigt: “Jede einzelne dieser Voll­blut-Musik­erin­nen kön­nte auch als Solistin Kar­riere machen – dieses gebün­delte Kön­nen ist eine konkur­ren­zlose Bere­icherung auf dem deutschsprachi­gen Markt!”.

Die Hälfte der Songs auf dem am 4. Mai erscheinen­den Debü­tal­bum “Licht­blick” stam­men aus der erfol­gsver­wöh­n­ten Fed­er von Bach, so auch die erste Auskop­plung “Tausend und eine Nacht”, in der die Mädels erfrischend offen ver­rat­en, was mit einem passiert, wenn man plöt­zlich den ver­flosse­nen Traum­typen wieder­trifft. Mit son­nengeküsstem Refrain und geheimnisvoll wiegen­den Stro­phen lassen Licht­blick auf ihrer starken Sin­gle-Vis­itenkarte nichts anbren­nen: “Wer kappt die Zünd­schnur, du legst tausend Brände heut – hab dich nie bereut.” Genau wie die Girls selb­st, ist dieser Song eine ver­dammt aufre­gende Mis­chung: bewusst ver­führerisch und atem­ber­aubend selb­st­be­wusst.

Pro­duziert von Bach und gemis­cht vom kon­ge­nialen Hit­mach­er Felix Gaud­er (Maite Kel­ly, Vanes­sa Mai) ver­dreht dieses Debüt der Szene regel­recht den Kopf und am Ende ist der Name Licht­blick mehr als nur eine hüb­sche Meta­pher: Anders als eine Super­no­va, die die Leuchtkraft eines Sterns nur kurzzeit­ig mil­liar­den­fach ver­größert, wer­den diese Him­mel­skör­p­er sehr viel länger als nur “Tausend und eine Nacht” in unser­er Umlauf­bahn bleiben und den Schlagerkos­mos gewaltig zum Funkeln brin­gen …

Quelle: Electrola, a division of Universal Music GmbH




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*