Tille Becker gibt sein Album-Debüt mit „Wenn es noch Märchen gibt“

Tille Becker gibt sein Album-Debüt mit „Wenn es noch Märchen gibt“

Mit seinem ersten Album „Wenn es noch Märchen gibt“ wird für den musik­be­geis­terten Schla­ger­sänger Tille Becker ein Märchen endlich wahr. Aufge­wachsen in einem musi­ka­li­schen Eltern­haus war die allabend­liche Haus­musik gemeinsam mit seinen Eltern und den elf Geschwis­tern ausschlag­ge­bend für seine Liebe zum deut­schen Schlager. Schon als kleiner Stepke faszi­nierten ihn die schönen Lieder von René Carol, die er, von seinem Vater auf dem Akkor­deon begleitet, vor einem begeis­terten Publikum auch auf Fami­li­en­feiern gerne zum Besten gab.

Mit seiner Debut Single “Ein Vaga­bun­den­herz“ wagte der ambi­tio­nierte Frisch­rentner den ersten erfolg­rei­chen Schritt in die profes­sio­nelle Musik­welt. Nun ist es dem jung geblie­benen Oldie eine große Freude, der großen Schla­ger­ge­meinde sein erstes Album zu präsen­tieren. Natür­lich mit seinen Lieb­lings­lie­dern von René Carol, aber natür­lich auch mit neuen Titeln von Tille Becker, die ihm sein­Pro­du­zen­ten­team von TinaCo­lada Klang­welt auf den Leib geschrieben hat.

Wenn es noch Märchen gibt“ ist ein abwechs­lungs­rei­ches Album mit altbe­kannten und auch neuen Schla­gern und ein Hörge­nuss für alle Freunde schöner Melo­dien mit Ohrwurm Charakter.

Mehr Infos über Tille Becker auch über www.tillebecker.de und www.tillebecker-fanclub.de

Quelle: Tille Becker




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*