Vincent Gross veröf­fent­licht sein neues Album „Möwen­gold“

© vincentgross.ch

 

Vincent Gross veröf­fent­licht sein neues Album „Möwen­gold“

Möwen­gold heißt das zweite Album von Vincent Gross, dass sich musi­ka­lisch nahtlos an sein Debüt anschließt und mit der gelun­genen Mischung aus Pop, Dance und Schlager die Zukunft des modernen Schla­gers muster­gültig reprä­sen­tiert. Doch was will uns der fanta­sie­volle Album­titel sagen? Vincent erklärt ihn folgen­der­maßen: „Hier spielen meine persön­li­chen Glücks­ge­fühle, die mich stets mit der Nordsee verbinden, eine Rolle. Ich liebe Möwen und ich bin ein absolut positiv denkender Mensch. Ich denke, dass es diese beiden Faktoren waren, die den Geis­tes­blitz zum Album­titel auslösten. Und das geschah absolut spontan, mitten in der Nacht.“ Dieses posi­tive Denken prägt den Charakter des jungen Schwei­zers, sie bestimmt sein Leben und am Ende natür­lich auch seine Musik!

Eigent­lich lebte der 21-jährige Vincent Gross ein ganz normales Leben, bis er vor mehr als einem Jahr sein erstes Album bei Sony Music/Ariola veröf­fent­lichte. Im Anschluss ging es rasant aufwärts mit zahl­rei­chen TV-Auftritten, der ersten eigenen Tournee und vielen Terminen mit seinen Fans. Vorher schloss er sein Abitur an einem Sport­gym­na­sium ab, leis­tete Zivil­dienst und schrieb sich danach an der Univer­sität für ein Psycho­lo­gie­stu­dium ein. Jahre­lang gehörte auch die asia­ti­sche Kampf­kunst Taekwondo zu seinem Wochen­plan. In dieser Kampf­sportart hat er 2 schwarze Gürtel und wurde sogar Schweizer Meister. Doch seine größte Leiden­schaft war immer schon die Musik.

Früh inter­es­sierte sich Vincent für Instru­mente, nahm Unter­richt auf der Laute und Mitglied in verschie­denen Chören und bekam so erste Bühnen­er­fah­rung. Entdeckt wurde sein Talent aber eher zufällig über seine Cover­ver­sionen auf YouTube und den Swiss Talent Award. Später wurde er vom TV-Publikum als Newcomer des Jahres anläss­lich der Prim­time-Sendung „Hello Again“ im Schweizer Fern­sehen, gewählt. Die Reso­nanz war so gewaltig, dass er von der Musik­in­dus­trie entdeckt wurde.

Am 24. März 2017 erschien sein Debüt-Album „Rücken­wind“, für das es sofort jede Menge posi­tives Feed­back gab. Seine gran­diose Fern­seh­pre­miere mit der Erfolgs-Single „Du Du Du“ (Platz 3 der deut­schen Airplay-Charts) feierte Vincent Gross vor einem Millio­nen­pu­blikum in der Euro­vi­si­ons­show „Schla­ger­count­down“ mit Florian Silbe­reisen. Nach der anschlie­ßenden Promo­ti­on­reise eroberte er auch live die große Bühne und eröff­nete bei Teenie-Super­star Mike Singer in 19 Städten in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz die Konzerte der Karma Tour 2017. Dass er den Geschmack vieler Musik­fans und Medi­en­partner trifft zeigen auch die zahl­rei­chen Auszeich­nungen die er seit seinem Debüt erhalten hat (u.a. SWR4 Durch­starter Award, SWR4 Musik­preis 2017, Ekki Göpelt Preis 2018, Smago Award 2018,…)

Mit einigen seiner neuen Songs aus „Möwen­gold“ konnte Vincent schon im April 2018 im Vorpro­gramm von Maite Kelly auf ihrer Tournee punkten. Dort performte er neben seinen Songs vom Debüt­album auch die ersten neuen Titel. Die Fans waren total begeis­tert und feierten mit Vincent eine große Party. Das volle Programm kommt dann zu seiner 18 Termine umfas­senden „Möwengold“-Tournee, die ihn von DEAG Concerts gebucht ab dem 02. November 2018 nach Deutsch­land, Öster­reich und in die Schweiz führen wird.

Auch musi­ka­lisch über­zeugt das neue Album. So konnte er mit seiner ersten Single „Dieser Beat“ in den Airplay Charts Konser­vativ-Pop mit Platz 2 seine bis dato beste Plat­zie­rung einfahren. Daran anknüpfen soll die zweite Single „Nord­lichter“. Dieser ist eigent­lich schon mehr ein Popsong als ein Schlager und sicher einer der stärksten Titel auf dem Album der das Zeug hat die Zukunft des modernen Schla­gers einzu­läuten. Das ist auch live wahr­zu­nehmen, wenn Vincent den Song allein mit der Gitarre und seiner Loop Station vorträgt. Vincent steht auch in dieser Hinsicht ohne Frage für eine ganz neue Gene­ra­tion des Schla­ger­künst­lers!

Genau wie Justin Bieber begann Vincent, Cover­songs mit der Video­ka­mera aufzu­nehmen und die kurzen Clips bei YouTube hoch­zu­laden und wurde so entdeckt. Mitt­ler­weile ist er in seinem Genre einer der span­nendsten Newcomer, der in der Lage ist, alle Gene­ra­tionen mit seiner Musik zu vereinen. Egal ob Teenies oder Best Agers, Vincent und seine Musik wird von allen geliebt. Mit „Möwen­gold“ hat er ein Album vorge­legt, dass ihn wohl endgültig in den Olymp des Schla­gers kata­pul­tieren wird. Verdient hätte er es…

Vincent Gross | Möwen­gold

✘ Album Facts

Titel: Möwen­gold
Künstler: Vincent Gross
Release: 10. August 2018
Label: Ariola
Format: CD, Digital
Genre: Popschlager

➡ Jetzt bestellen bei Amazon
➡ Jetzt bestellen bei Shop24Direct
➡ Jetzt bestellen bei Welt­bild
➡ Jetzt bestellen bei Thalia

Quelle: Kahé PR & Dialog




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*