voXXclub: Das denken sie zur Wiesnabsage und der Pandemie

 

Sie sind der Garant für Partystimmung, gute Laune und Fröhlichkeit: die fünf Jungs von voXXclub. Natürlich sind auch sie von den Maßnahmen der Corona-Pandemie (Konzertabsagen etc.) stark getroffen.

Obendrein steht seit einigen Tagen auf fest, dass das Münchner Oktoberfest 2020 entfällt, was bei der Band nicht gerade zu Euphorie führte.

Popschlager Aktuell hat mit Stefan, Christian und Michi über die einzelnen Vorsichtsmaßnahmen in der Corona-Zeit sowie die neue Single „Scheiss Corona“ gesprochen.

Popschlager Aktuell: „Welche Vorsichtsmaßnahmen habt Ihr/hat jeder für sich individuell getroffen, um sich vor dem Corona-Virus zu schützen?“

Stefan: „Als ich von unserem letzten Konzert, Mitte März, nach Hause gekommen bin, war ich erst mal in Selbstquarantäne. Seither treffe ich mich nur mit meinen Geschwistern – Sie treffen auch niemanden anderen. So ist die Gefahr sehr gering, dass wir uns gegenseitig anstecken. Und natürlich halte ich mich an das Social Distancing“

Christian: „Ich nehme das Thema sehr ernst und bleibe seit 7 Wochen in meiner Wohnung! Außer zum Lebensmittel besorgen oder mal einen Spaziergang im Park“

Michi: „Viel Heuschnaps – Desinfektion von innen hat schon immer am besten geholfen 😉 Spaß beiseite, wir haben eine wundervolle voXXclub Maßnahme kreiert: die voXXclub Schutzmasken. Zusammen mit der Trachtenmanufaktur Wallnigg aus meinem Nachbarsort, habe ich die Masken kreiert. 100% Handarbeit, 100% Liebe zum Detail. Wir dachten uns, wenn schon Schutzmasken, dann aber in stylisch. Passen zu unserem Song „Scheiss Corona“ haben wir natürlich auch eine #scheisscoronamaske entwickelt- mein Lieblingsteil. Schaut doch bitte alle in unserem Web-Shop vorbei und holt Euch Eure Masken und schützt somit Euch und Eure Liebsten!“

Popschlager Aktuell: „Wie habt Ihr Euch / wie hat sich jeder Einzelne individuell für die nächsten Tage/Wochen vorbereitet, die sicherlich noch vor uns liegen?“

Stefan: „Ich finde, mich darauf vorzubereiten, ist schwierig…Ich versuche einfach, einen gewissen Tagesrhythmus für mich zu haben. Dazu gehört z.B., dass ich jeden Tag Gitarre spiele/übe und Sport mache. Dann gibt es auch immer viel für voXXclub zu tun: Ideen sammeln, Videos drehen, Tonaufnahmen machen…Dann nehme ich mir auch viel Zeit für meine Geschwister. Wir treffen uns fast jeden Tag, einfach zum Quatschen oder gemütlich ein Bier trinken“

Christian: „Wir wollen den Kopf nicht in den Sand stecken. Wir machen kleine Wohnzimmerkonzerte auf unserem YouTube Kanal und haben noch die eine oder andere Überraschung im Gepäck. Viel vorbereiten können wir nicht, beobachten aber laufend die Situation“

Michi: „Als Berufsmusiker ist die Planung der nächsten Wochen und Monate nahezu unmöglich. Wir sind auf unbestimmte Zeit arbeitslos, ohne Einkommen. Das ist für alle Musiker eine sehr schwere Situation, auch finanziell. Wir versuchen mit kreativen Ideen unsere Musik in die Wohnzimmer der Menschen zu bringen und ihnen damit ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.“

voxxclub oktoberfest
© Christian Barz

Popschlager Aktuell: „Ihr liefert jedes Jahr für das Oktoberfest einen passenden Hit. Dieses Jahr ist es, in Anlehnung an das Lied ‚Anneliese‘ eben ‚Scheiss Corona‘. Könnt Ihr zur Entstehung des Liedes etwas sagen? Wie kam es zu der Idee, diesen ausdrucksstarken, aber doch provokativen Titel zu wählen?“

Stefan: „Nachdem wir von der Absage des Oktoberfests gehört haben, haben wir uns gedacht ‚Wir lassen den Kopf nicht hängen – dann machen wir eben einen Wiesn-Hit für daheim – damit jeder zuhause feiern kann‘. Wir müssen im Moment sowieso alle zuhause bleiben und jetzt (leider) auch zur Wiesn-Zeit! Mein Herz blutet! Aber so kann wenigstens jeder zuhause Wiesn feiern! Die Idee hatten wir alle zusammen und der Text ist auch eine Zusammenarbeit von allen:-) Wir telefonieren täglich und tauschen uns aus!“

Christian: „Leider wurde das Oktoberfest in München abgesagt. Das war für uns nochmal ein Schlag ins Gesicht. Uns wurde klar, dass wir wahrscheinlich auch im Herbst nicht auf der Bühne stehen werden. Wir haben unserer Frustration Luft gemacht und kurzum unsere Single ‚Anneliese‘, unseren Wiesenhit 2019, auf ‚Scheiss Corona‘ umgetextet. Der Titel lag auf der Hand und musste mal gesagt werden. Jeder hat dann das Lied in sein Handy gesungen und zu Stefan, der den neuen Song produziert hat, geschickt. Danach hat jeder schnell seine Videos zu Hause gedreht. Christian hat dann die ganze Nacht über das Video geschnitten“

Michi: „Es musste einfach mal laut gesagt werden und am charmantesten ist es immer noch musikalisch: Scheiss Corona! Die Absage der Oktoberfeste war dann für uns der berühmte Tropfen, der das emotionale Fass zum Überlaufen brachte. Es ist zwar vollkommen richtig und wichtig die Volksfeste dieses Jahr abzusagen, damit aus der Coronakrise keine Endlosschlaufe wird. Aber langsam nervt es einfach! Somit wollten wir unserer Wut gegenüber Corona eine Stimme geben.

Das war eine Ultraschnellmarathon der Marke ‚alles aus eigener Hand‘. Die Idee war sofort nach der offiziellen Absage der Wiesn geboren, innerhalb von Sekunden wurde am Text gefeilt, die Videoidee, ein eigenes Oktoberfest zu Hause zu veranstalten, entwickelt. Dann setze sich jeder in sein kleines Kämmerchen bei sich zu Hause und sang die neuen Zeilen in sein Handy ein. Und das Ganze musste dann auch noch selbst gefilmt werden. In einer Nachtschicht haben wir das ganze Video dann selbst geschnitten und nach ca. 25 Stunden durchgängiger Arbeit im „Homeoffice“ war der Wiesn-Hit 2020 geboren! Wie gesagt: alles selbstgemacht!“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Popschlager Aktuell: „Welchen Rat gebt Ihr den Fans in diesen schweren Zeiten?“

Stefan: „Lasst uns alle durchhalten und die Vorgaben der Regierung einhalten – dann wird der Lock Down hoffentlich bald zu Ende sein! Und hört einfach zwischendurch mal voXXclub, dann habt ihr gute Laune und dazu trinkt ihr am besten noch eine Mass;-) Wir vermissen Euch alle!“

Christian: „Wir dürfen jetzt alle nicht verzweifeln. Vielleicht tut uns allen diese Entschleunigung auch mal gut! Ich bin mir aber sicher, dass wir in Zukunft wieder tolle Feste feiern werden! Bis dahin, gibts unsere Musik ja auf CD für zu Hause. 😉

Michi: „Carpe diem! Bleibt gesund, bleibt zu Hause, schaltet einen Gang runter, besinnt euch auf das, was wirklich wichtig ist – vielleicht lehrt uns diese Krise auch was!! Und vergesst uns Musiker nicht uns hört unsere Musik – denn ohne Musik ist das Leben nur halb so schön!“

Bild ©️ Christian Barz

Schreibe einen Kommentar