VoXX­club starten mit „I mog di so“ beim deut­schen ESC Vorent­scheid

© Universal Music/Severin Schweiger

VoXX­club starten mit „I mog di so“ beim deut­schen ESC Vorent­scheid

Bei Amazon down­loaden

Die Jungs von voXX­club nehmen dieses Jahr am deut­schen ESC Vorent­scheid teil und das mit einem Song, der hervor­ra­gend zu diesem Event passt. „I mog di so“heißt der hitver­däch­tige Titel, dem ESC-Experten wegen der Energie, Origi­na­lität und Inhalt Chancen ausrechnen. Die Band würde es jeden­falls freuen, sind sie doch riesige Fans des ESC. Es gäbe nichts Größeres für Florian, Stefan, Korbi­nian, Chris­tian und Michael als hier für Deutsch­land auf der ganz großen Show-Bühne Europas und für den Rest Welt so richtig rocken zu können.

voXX­Club sind die moderne Art, Musik aus Deutsch­land zu präsen­tieren und die moderne Tradi­tion zu zeigen, die sicher in allen anderen euro­päi­schen Ländern mit Freude aufge­nommen wird. Doch erfolgs­ent­schei­dend wird der welt- und menschen­um­span­nende Song „I mog di so“ sein, der mit seinen ausge­feilten Bläser-Arran­ge­ments, dem packenden Groove und den exzel­lenten Vocal-Leis­tungen der fantas­ti­schen Fünf begeis­tert. „I mog di so“ lädt die ganze Welt zum Mittanzen ein!

voXX­club sind die erfolg­reichste und sympa­thischste Band der neuen Volks­musik. Die „besten Stimmen der neuen Volks­musik“ sind seit ihrem Start beliebte Gäste bei Radio- und TV-Stationen. Mit ihrem Mix aus fünf studierten Stimmen mit Pop, HipHop und Volks­musik entwi­ckelten sie einen neuen Sound. Ihre ausge­feilten Bühnen­cho­reo­gra­phien präsen­tieren eine neue, mitrei­ßende Art des Auftre­tens, die die Besu­cher, ob live oder im TV, faszi­niert. Ihre ausge­feilten und origi­nellen Tanz­ein­lagen sind neben der packenden Musik ihr Marken­zei­chen.

Aber­tau­sende Fans kommen deshalb immer wieder zu ihren Live­kon­zerten, denn voXX­club ist etwas Einzig­ar­tiges und in keine Schub­lade zu stecken. Mit ihrem aktu­ellen Album „Donna­wedda“ ist es ihnen gelungen ihren Erfolgsweg konse­quent fort­zu­setzen. Schon die voraus­ge­schickte Single und der Titel­song des Albums „Donna­wedda“ sorgte für Furore. Das Album stieg dann – sicher auch vom Single-Erfolg ange­schoben – in Deutsch­land auf Rang 7, in Öster­reich auf die 4 der Charts ein. In der Schweiz konnten sich voXX­club über Platz 16 freuen. Das würde in jedem Fall schon mal für Punkte aus den genannten Ländern spre­chen.

voXX­club gehen bei dem Song „I mog di so“ mit Freude, Musi­ka­lität und Energie ans Werk. Alles was die Band seit je her auszeichnet, wird hier konzen­triert auf den Punkt gebracht. Der ESC-Vorent­scheid kann kommen!

Quelle: Kahe PR & Dialog




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*