Wenn du mir in die Augen schaust“ wird die erste Single aus dem neuen Album von Fantasy

Nach ihrem Nr. 1-Hitalbum bringen Fantasy jetzt erneut einen Long­player, der alle Chancen hat ganz oben zu landen.

Dieter Bohlen hat ihn produ­ziert. Freu­den­sprung, Substantiv, maskulin. Luft­sprung als Ausdruck großer Freude. Plural: die Freu­den­sprünge. Synonym: Kapriole, Luft­sprung. Duden, Wörter­buch. Für Martin und Freddy – gemeinsam die Combo FANTASY – gab es in den letzten Jahren eine ganze Reihe von Gründen für haus­hohe Freu­den­sprünge. Genau genommen: Wenn es nach ihren Erfolgen ging, hätten sie seit einer kleinen Ewig­keit die Erde gar nicht mehr mit ihren Füßen berühren müssen: Zu fünf­fach Gold und Platin, zu ECHO-Nomi­nie­rungen und unzäh­ligen weiteren Auszeich­nungen, kam im März 2014 auch noch die Nummer 1 der Offi­zi­ellen Deut­schen Album­charts dazu.

Mehr noch: Auch in Öster­reich landete FANTASY gleich auf dem Spit­zen­platz. Doch Martin und Freddy wären nicht dieselben, würde sie der Erfolg abheben lassen. „Wir sind ausge­flippt vor Freude, wir können es bis heute gar nicht wirk­lich glauben“, sagt Martin, „aber dann haben wir schon über­legt, dass dieser Erfolg auch eine Heraus­for­de­rung beinhaltet und wir fragten uns, was wir unseren Fans als nächstes präsen­tieren können.“ Es wurde etwas ganz Beson­deres – und wie Freddy bescheiden hinzu­fügt: „Ich habe mir damit selbst einen Lebens­traum erfüllt!“. Denn niemand anderer als Dieter Bohlen über­nahm für „Freu­den­sprünge“, das neue Album der Hit-Combo, die Produk­tion.

Freddy: „Als Jungen haben wir beide immer Modern Talking gehört. Damals habe ich noch davon geträumt, einmal auf der Bühne zu stehen und zu singen. Mit einem Titan wie Dieter Bohlen auch noch im Studio zu arbeiten, das ist einfach der Wahn­sinn!“ Und Martin fügt hinzu: „Ich war meine ganze Jugend über Modern Talking Fan. Die Musik von Dieter hat mich begleitet. Allein die extreme musi­ka­li­sche Erfah­rung, die er hat, hat mich faszi­niert.“

Dabei war es allen dreien, der Combo und dem Produ­zenten, beson­ders wichtig, den typi­schen FANTASY-Sound beizu­be­halten. „Wir wollten einfach Melodie-Impulse aufnehmen“, sagt Freddy. „Das Schöne an der Zusam­men­ar­beit mit Dieter war ja, dass wir uns nicht verbiegen mussten.“ So erfolg­reich FANTASY auch inzwi­schen sind, von Anfang an hat es mit der Karriere gar nicht so geflutscht, wie man denken mag. „Du bist Musiker“; sagt Martin, „du kommst heim und merkst, dass der Strom abge­schaltet wurde, weil du die Rech­nung nicht bezahlen konn­test. Da denkst du schon intensiv ans Aufhören.“

Jetzt das neue Album „Freu­den­sprünge“ vorbe­stellen

Die ersten Erfah­rungen haben Freddy & Martin geerdet. 1997 haben sie sich das erste Mal irgendwo getroffen, es dauerte eine ganze Weile, bis die Solo­künstler sich zum erfolg­rei­chen Duett zusammen fanden. 2009 landeten sie mit dem gemein­samen Album „Land in Sicht“ erst­mals in den Charts. Wenn auch erst auf Platz 88. Und das nur eine Woche lang. Der Weg bis zum 3. Platz 2013 und schließ­lich zum Hit-Gipfel mit ?Eine Nacht im Para­dies? 2014, war kein leichter. Aber er hat auch Last von den Schul­tern genommen. „Der über­große Erwar­tungs­druck nach den Erfolgen hat sich redu­ziert, wir sind ja Musiker aus Leiden­schaft und wenn wir unseren Fans mit der Musik Freude bereiten“, sagt Martin, „dann haben wir alles richtig gemacht.“ für „Freu­den­sprünge“ haben sich Martin & Freddy ausge­spro­chen viel Zeit gelassen. „Wir haben die Songs“, sagt Freddy, „sehr sorg­fältig disku­tiert, ausge­wählt, dann wieder verworfen, bis wir die rich­tige Zusam­men­stel­lung gefunden hatten.“

Im Studio ging es dann durchaus schnell. Jetzt reiht sich Track an Track: „Freu­den­sprünge“, das sind 14 Songs plus Bonus-Track, zum größten Teil mit tanz­baren Rhythmen und hymni­schen Melo­di­en­bögen, FANTASY plus Dieter Bohlen at her best. Von „Eine Insel in den Wolken“, mit starkem Beat und starken Schlager-Einflüssen, über die außer­ge­wöhn­liche uptempo Nummer mit verträumtem Text „Wenn du mir in die Augen schaust“ und „Du bist so schön“, zum Karibik-Feeling-Song „Mein Schiff es fährt heut Rich­tung Süden“ oder den kraft­vollen Track „So wie ein Vulkan“, mit gezielt gesetzen Drum-Parts und ange­trieben von Akkor­deon-Sound. Die neuen Könige des Pop-Schla­gers laden wieder mit ihren Liedern zum Träumen ein, zielen auf die Seele der Fans (Martin: „Das schönste bei einem Konzert ist, wenn alle Fans mitsingen, das berührt einen auf der Bühne extrem stark“) und verspre­chen auch bei den Konzerten 2016 erneut für die Fans ausge­lassen Party zu machen.

Tickets für die Fantasy Tournee 2016 findet ihr hier

Mit „Halt mich fest in deinen Armen“ haben Martin & Freddy zum ersten Mal auch einen von den 1960er Jahren inspi­rierten Blues im Reper­toire, der durchaus zum Engtanzen verführt. Dazu kommt eine brand­neue Inter­pre­ta­tion der legen­dären ersten DSDS- Hymne „We Have A Dream“. Schwer, unter den Bril­lanten den leuch­tendsten für eine Single heraus­zu­finden, aber einer musste es ja sein – und die Wahl fiel auf „Wenn du mir in die Augen schaust“, typisch FANTASY und doch wieder über­ra­schend neu. Jeden­falls eingän­gige Texte, die zum Mitsingen animieren und Melo­dien, die das Still­sitzen unmög­lich machen. „Ein Grund für uns zu Freu­den­sprüngen“, sagt Freddy, „ist jedes Mal erneut die Aussicht, zu unseren Fans zu kommen, auf Tour zu gehen.“ Im Früh­jahr und im Herbst ist es wieder soweit. Die Combo hautnah zu erleben ist immer etwas ganz Beson­deres. Energie und Lebens­freude, Romantik und Liebe, Wehmut und Sehn­sucht – die ganze Band­breite der großen Gefühle erwartet die Fans, wenn die neuen Könige des Pop-Schla­gers ab Früh­jahr 2016 wieder live auf der Bühne stehen werden.

Quelle: Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*