Wolf­gang Petry: „Die Jahre mit dir“ auf RTL II

Wolf­gang Petry: „Die Jahre mit dir“ Doku auf RTL II

Hier bestellen
          Hier bestellen

Was schenkt man jemanden zum 65. Geburtstag, wenn derje­nige nicht viel braucht, um glück­lich zu sein? Wenn er sich nichts aus mate­ri­ellen Dingen macht und auch kein aufwen­diges Hobby hat? Keine leichte Frage und doch war klar, dass man Wolf­gang Petry mit einer Sache immer eine Freude machen kann, denn: Musik ist sein Leben.

Als beson­deres Geburts­tags­ge­schenk haben Wolf­gang Petrys Freunde und lang­jäh­rige Bühnen­kol­legen ein abwechs­lungs­rei­ches Album mit dem Titel „Die Jahre mit dir“ produ­ziert. Ange­lehnt an seinen Geburtstag und das Album, zeigt die RTL II-Doku­men­ta­tion die Erfolgs­ge­schichte von Wolf­gang Petry. Die Zuschauer können sich auf emotio­nale Geschichten und jede Menge Musik freuen. So präsen­tiert Otto Waalkes in seinem ganz eigenen Stil den Titel „Wahn­sinn“ und Guildo Horn schmet­tert zusammen mit seinem Blas­or­chester „Verlieben, verloren, vergessen, verzeih’n“ in einer einzig­ar­tigen Swing-Version. Auch „Die Affäre“, mit Wolf­gang Petrys Produ­zent René Lipps, setzen mit ihrer Inter­pre­ta­tion von „Verlieben, verloren, vergessen, verzeihen“ einen weiteren musi­ka­li­schen Akzent. Zudem gibt Hape Kerke­ling mit einer gefühl­vollen musi­ka­li­schen Darbie­tung des Titels „Denn eines Tags viel­leicht“ eine Kost­probe zum Besten.

Mit dem Song „Sommer in der Stadt“ beginnt im Jahr 1976 die steile Karriere von Wolf­gang Petry. Vierzig Jahre später kann der Musiker auf viele beein­dru­ckende Erfolge zurück­bli­cken: Sein Album „Alles“ verkauft sich fast drei Millionen Mal, mit über einer Million verkaufter Einheiten zählt „Die längste Single der Welt“ zu den meist­ver­kauften deutsch­spra­chigen Schla­ger­ti­teln aller Zeiten. Hits wie „Wahn­sinn“ und „Verlieben, verloren, vergessen, verzeih’n“ begeis­tern Petrys loyale Fange­meinde und ausver­kaufte Tour­neen führen ihn durch die größten Stadien des Landes. Im Jahr 2006 zieht sich Wolf­gang Petry aus dem Musik-Busi­ness zurück – bis er 2015 mit seinem Come­back-Album „Brandneu“ auf Anhieb Platz eins der Charts erobert.

Sein Sohn Achim gibt exklu­sive Einblicke in das Leben seines Vaters. Die Produ­zenten Helmuth Rüss­mann und René Lipps, die Wolf­gang Petrys Erfolge seit den 90er-Jahren begleiten, zeigen in der Doku­men­ta­tion, wie sie im Studio arbeiten.

Darüber hinaus kommen Daniela Katzen­berger, Lucas Cordalis, Jürgen Drews, Jürgen Milski, Silvia Wollny sowie Nata­scha Ochsen­knecht zu Wort und schil­dern ihre Eindrücke und Erleb­nisse mit Wolf­gang Petry und seiner Musik.

Dienstag, 22.11.2016 ab 22.15 Uhr auf RTL II

Quelle: RTL II

Schlager

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*